Auch in diesem Jahr waren die Rally-Obedience Teams des VdH Straubenhardt schon erfolgreich bei verschiedenen Turnieren am Start.

 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:


RO Turnier in Spielberg am 24.6.2018:

Alle Teams starteten in der Klasse Beginner.

Franziska Gunkelmann mit Buddy 5. Platz mit 95 Punkten(vorzüglich)
Ilona De Nittis mit Sammy   7. Platz mit 94 Punkten(vorzüglich)
Tanja Keller mit Luna      9. Platz mit 88 Punkten (sehr gut)
Karin Jäck mit Emmi     13. Platz mit 87 Punkten (sehr gut)

 

RO Turnier in Mühlacker am 14.7.2018:

In der Klasse Beginner:

Karin Jäck mit Emmi  16. Platz mit 79 Punkten (gut)

 

In der Klasse 1:

Kristina Mössinger mit Scout 2. Platz mit 88 Punkten (sehr gut)

 

RO Turnier in Ettlingen am 29.7.2018:


In der Klasse Beginner:

Tanja Keller mit Luna 4. Platz mit 95 Punkten (vorzüglich)
Franziska Gunkelmann mit Buddy 7. Platz mit 84 Punkten (sehr gut)
Karin Jäck mit Emmi    8. Platz mit 75 Punkten (gut)

 

In der Klasse 1:

Kristina Mössinger mit Scout 3. Platz mit 90 Punkten (vorzüglich)

             


Für alle, die ein Rally Obedience Turnier einmal direkt miterleben wollen, besteht die Gelegenheit bei der diesjährigen Kreismeisterschaft am 2. September 2018 hier in Schwann auf dem Hundeplatz. Voraussichtlicher Turnierbeginn ist um 09.00 Uhr.


Auch einige der Straubenhardter Teams werden hier mit am Start sein.

Wir freuen uns über viele interessierte Zuschauer und Besucher.


Kristina Mössinger

Morgens zwischen 9.00 und 9.30 Uhr trafen die 14 TeilnehmerInnen mit ihren Hunden bei gutem Wetter zum Teamtest beim VdH Straubenhardt ein.

Nach der Begrüßung durch Edmund Tschischka begann der Teamtest, der durch den Leistungsrichter Tom Henseler bewertet wurde, mit der Unterordnung.

Nach dem Unterordnungsteil und einer kurzen Pause begann der Verkehrsübungsteil, bei dem die Hunde zeigen mussten, dass sie auf Ballspieler, Fahrradfahrer, Jogger, Autofahrer und andere Hunde treffen können, ohne aggressiv zu werden.

Die Siegerehrung fand gegen 14.50 Uhr statt.

Alle TeilnehmerInnen erhielten im Verkehrsteil die volle Punktzahl und in der Unterordnung zwischen 32 und 49 Punkten.

Die Vereinsmeisterschaft konnte Chiara Fuchs mit Arco mit 149 Punkten für sich entscheiden. Dazu noch einmal herzlichen Glückwunsch!

Im Anschluss startete das Sommerfest. Es gab Grillfleisch und Salate. Außerdem Kaffee und Kuchen.

Das Wetter war perfekt und für Musik sorgte Philipp Dieter am Mischpult.

Wir danken ganz herzlich Tom Henseler für die Richtertätigkeit, allen Statisten und Helfern im sportlichen Bereich und dem Küchenteam, außerdem herzlichen Dank an die Trainer und Übungsleiter für die gute Ausbildung.

 

Dieses Jahr fand die swhv-Verbandsmeisterschaft beim VdH Bühlertal in Obersontheim in der Nähe von Schwäbisch Hall vom 29.06. bis 01.07.2018 statt.

Claudia Hauser und Christiane Wax hatten sich mit ihren Hunden für die Geländeläufe qualifiziert und waren als Teilnehmerinnen gemeldet.

Aufgrund der hohen Temperaturen wurde in 30 Sekunden Abständen gestartet.

Die anspruchsvolle 5000m Strecke mit vielen Höhenmetern lief Christiane Wax mit ihrem Hund Hinto in 20:17 Minuten. Sie belegte damit den 2.Platz in ihrer Altersklasse.

Bis zum Start des 2000m Laufs stiegen die Temperaturen noch weiter und verlangten den Hunden und Läuferinnen viel ab. Auf dieser Strecke lief Claudia Hauser mit ihrer Peppi mit 8:33 Minuten ihre persönliche Bestzeit und Christiane Wax belegte mit Kelly in 7.03 Minuten den 3.Platz.

Damit haben beide die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft erreicht.

Es war eine gelungene und tolle Veranstaltung. Ein herzliches Dankeschön an Roland und Liam Hauser für die großartige Unterstützung.

 

Am Sonntag, dem 27. Mai 2018 fand der Fachvortrag „Trainingstechniken angepasst an die Persönlichkeit des Hundes“ von Dr. Esther Schalke in Büchelberg bei Wörth von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr statt.


Daran nahmen 11 Mitglieder (Vorstand, Übungsleiter und Hundeführer) vom VdH Straubenhardt teil.


Der Fachvortrag führte durch folgende Inhalte:

  • Ausdrucksverhalten von Hunden erkennen,

  • Wege aufzeigen, um unerwünschtes Verhalten abzubrechen,

  • Aufzeigen des individuellen Trainingsweges.

Die Inhalte, wie Jagd-, Spiel- und Aggressionsverhalten, wurden mit zahlreichen Bildern veranschaulicht und erklärt, so dass von den TeilnehmerInnen gleich verstanden wurde, worauf sie bei Hunden achten müssen, wenn sie ein bestimmtes verhalten erkennen wollen.


Insgesamt war es ein sehr lohnender und lehrreicher Tag, an dem viel Interessantes vermittelt wurde.


Die gelungene Organisation der Veranstaltung und Bewirtung von 180 TeilnehmerInnen übernahm der VdH Hagenbach. Dafür nochmals ein herzliches Dankeschön.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als am 1. Mai 2018 gegen 9.00 Uhr die ersten Helfer beim Vereinsheim in der Feldrennacher Straße 100 eintrafen richteten sich viele Blicke gen Himmel, wo ein dickes graues Wolkenband Anlass zur Sorge gab.

Doch der Wettergott hatte ein Einsehen, und so konnte die Maihocketse bei strahlendem Sonnenschein beginnen.

Ab 11.00 Uhr strömten die ersten Gäste auf das Vereinsgelände, um sich kulinarisch mit Gegrilltem oder leckerem Schweinebraten mit Beilagen, verwöhnen zu lassen.

Für Naschkatzen standen süße Waffeln und ein großes Kuchenbuffet bereit. Den vielen fleißigen Bäckerinnen und Bäckern ein herzliches Dankeschön.

Gegen den Durst halfen ein kühles Blondes oder diverse andere alkoholische und nicht alkoholische Getränke.

Um 12.00 Uhr kam Sophia Grosch mit ihrer Stute und das Ponyreiten für die kleinen Gäste begann. Unermüdlich drehten die beiden geduldig 2 Stunden lang Runde um Runde auf unserem Übungsplatz.

Für dieses Engagement Sophia ein herzliches Dankeschön.

Punkt 14.00 Uhr übernahm die 2. Vorsitzende Roswitha Maas das Mikrofon, um die Besucher durch das Programm zu führen. Den Anfang machte die Rally Obedience Gruppe unter der Leitung von Übungsleiterin Kristina Mössinger. Für die perfekt synchrone Darbietung der Teams von Mensch und Hund gab es stehende Ovationen.

Mit ihren Kletterkünsten versetzten die Welpen die Zuschauer in Verzücken.

Den Abschluss des Programms bildete das Hunderennen. Hier konnten die Vierbeiner über eine Distanz von 50 Metern ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen. Eingeteilt in verschiedene Größen gaben die Hunde alles und wurden im Ziel mit Leckerlis belohnt. Nach der Siegerehrung endete der offizielle Teil und man saß noch viele Stunden gemütlich beisammen.

Der VdH Straubenhardt bedankt sich bei allen Besuchern aus nah und fern und freut sich darauf sie das nächste Mal wieder begrüßen und bewirten zu dürfen.